NFTE Baden-Württemberg: Schülerin für Geschäftsidee ausgezeichnet

(c) NFTE

-

Am 12. Juli fand das baden-württembergische Landesevent des bundesweiten „Network for Teaching Entrepreneurship e.V.“ (NFTE) statt, ein Netzwerk zur Stärkung des Unternehmergeistes von Kindern und Jugendlichen. 15 Schüler aus Baden-Württemberg präsentierten in Stuttgart ihre Geschäftsideen vor einer Jury aus fünf Unternehmern, Beratern und Lehrern der Region. Siegerin wurde die Achtklässlerin Jasmin Bretmacher aus Emmendingen mit ihrer Idee „Ab nach draußen“, eine mobile Rollstuhl- und Kinderwagenrampe. Jasmin darf nun im Oktober zum NFTE-Bundesevent nach Berlin reisen und dort gegen die Sieger aus den anderen Bundesländern antreten. Dem Bundessieger winkt die Reise nach New York zur NFTE-Weltmeisterschaft.

Die Karl Schlecht Stiftung fördert NFTE seit 2014 in Baden-Württemberg, da es einen wertvollen Beitrag zur Stärkung der „Entrepreneurship Education“ im schulischen Kontext leistet.