Neue Weltethos-Materialien fördern ethische Wertebildung in Klasse 5 und 6

(c) Stiftung Weltethos

-

Die Stiftung Weltethos greift Religions- und Ethiklehrern unter die Arme: Seit wenigen Tagen stellt sie ihnen auf ihrer Website neue Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die ihnen dabei helfen sollen, Schülern der 5. und 6. Klasse das Thema „Weltethos“ nahezubringen. Bisher gab es nichts Vergleichbares für diese Altersgruppe. Deshalb entwickelten Lehrer, Schüler und Lehramtsstudenten gemeinsam mit der Stiftung Weltethos diese Unterlagen. Ziel der Materialien ist es, die bewusste Auseinandersetzung mit Grundwerten, die alle Weltreligionen gemein haben, zu fördern – auch für Schüler ein spannendes und wichtiges Thema.

In einer Klassengemeinschaft treffen fast immer unterschiedliche Religionen aufeinander. Wissen über den Glauben der Mitschüler und gegenseitiges Verständnis ermöglichen ein gutes Miteinander. Auch aus diesem Grund ist der Ethikunterricht in Baden-Württemberg ab dem kommenden Schuljahr für die Klasse 6 und ab Herbst 2021 für die Klasse 5 verpflichtend. Da kommen die Materialien der Stiftung Weltethos gerade recht.

Die Karl Schlecht Stiftung ist überzeugt, dass ethische Wertebildung früh ansetzen muss. Deshalb fördert sie die Stiftung Weltethos. Diese hat es sich ausgehend vom Weltethos-Projekt des Theologen Hans Küng zum Ziel gemacht, einen Grundbestand an ethischen Normen zu formulieren und diesen in Kindergärten und Schulen zu vermitteln.

undefined Hier geht es zu den neuen Weltethos-Materialien