FILUM Musikschule Filderstadt

Fördermotivation

Die Karl Schlecht Stiftung ist überzeugt, dass die frühe Förderung von Kindern und Jugendlichen durch Musikunterricht zu einer erfolgreichen Persönlichkeitsentwicklung beiträgt - einem Hauptanliegen der Stiftung. Auch scheinen musikalische Jugendliche in der Schule erfolgreicher zu sein: Wie eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) mit 4.000 Jugendlichen aus dem Jahr 2014 zeigte, hatten Schüler, die bereits in jungen Jahren Musikunterricht erhalten hatten, erheblich bessere Schulnoten als Nicht-Musizierer aus ähnlichen sozialen Milieus.

Musikalische Breitenförderung

Aufgrund dieses Potenzials wollte die Karl Schlecht Stiftung der Musikschule im Heimatort des Stifters neue Entfaltungsmöglichkeiten bieten und hat 2015/16 ein neues Musikschulzentrum in Filderstadt-Bernhausen gebaut, das FILUM. Das Fördervolumen für den Bau des FILUM betrug rund EUR 13 Mio., ergänzt durch eine langfristige jährliche Zuwendung für den Betrieb an die Stadt Filderstadt. Es wurde am 9. Dezember 2016 mit der offiziellen Übergabe des Gebäudes an die Stadt Filderstadt eröffnet und gilt inzwischen als Leuchtturm der musikalischen Kinder- und Jugendbildung in der Region.

Exzellenzförderung

Zusätzlich zur musikalischen Breitenförderung hat die Karl Schlecht Stiftung mit dem FILUM auch Chancen zur musikalischen Exzellenzförderung geschaffen. Die attraktiven Räumlichkeiten, Instrumente und hervorragenden Lehrer ermöglichen es herausragenden musikalischen Talenten, ihr Können zur Bestform zu entwickeln. > Mehr erfahren

FILUM Sinfonieorchester

Exzellente Schüler mit dem Ziel eines Musikstudiums können sich seit 2019 nun auch gezielt im sogenannten "FILUM Sinfonieorchester" auf hohem Niveau begegnen. Das "Filharmonische Kammerorchester" unter Leitung von Robert Wieland, ein eigenständiges Orchester aus der Region Filderstadt, hat seine Tore für den FILUM-Nachwuchs geöffnet und tritt mit diesem im Oktober 2019 zum ersten Mal im FILUM unter dem Namen "FILUM Sinfonieorchester" auf. > Mehr erfahren