Rat für Kulturelle Bildung


Der „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“ wurde 2015 mit dem Ziel ins Leben gerufen, zur Anerkennung von Kultureller Bildung als gleichwertigem Teil der Allgemeinbildung beizutragen. Dazu fördert er Forschung zur Qualität, zur Wirkung und zu den Praxisvoraussetzungen von Angeboten Kultureller Bildung. Seine Laufzeit ist 2015 bis 2020.


Förderlinie „Ethik und Leadership“ der Karl Schlecht Stiftung

Seit 2018 läuft dafür die Studie „Durch Kulturelle Bildung zu Good Leadership? Theoretische Grundlagen und didaktische Konzepte für eine kulturpädagogische Führungskräftequalifizierung“ von Prof. Dr. Barbara Lämmlein und Dr. Ulrike Gerdiken, Frankfurt University of Applied Sciences. Ergebnis sollen wissenschaftliche Grundlagen zur Verbesserung von Leadership-Kompetenz im Business mittels Kultureller Bildung sowie fundierte Erkenntnisse für die Gestaltung von Angeboten Kultureller Bildung in der Führungskräfteausbildung sein.

undefined Film zum Forschungsfonds ansehen!


Vorige Förderphase 2015-2017

Die erste Förderphase (2015-2017) im Forschungsfonds konzentrierte sich auf Grundlagenforschung zu den Wirkungen von Kultureller Bildung. Finanziert wurden sechs empirische Forschungsvorhaben von interdisziplinären Teams in unterschiedlichen Feldern. Die zweiten Phase (2017-2020) beinhaltet zwei Förderlinien zur Auswirkung Kultureller Bildung, eine von der Stiftung Mercator und eine von der Karl Schlecht Stiftung. Die Stiftung Mercator fokussiert auf Fragen der Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftlichen Teilhabe. Die Karl Schlecht Stiftung fokussiert auf Fragen der Persönlichkeitsentwicklung von angehenden Führungskräften.