Wirkungsschaffer-Pitch: Social Impact Lab vergibt sechs Stipendien

(c) Caroline Wiederkehr

-

Vergangenen Donnerstag fand der vierte "Wirkungsschaffer-Pitch" im Social Impact Lab Stuttgart statt. Neun Teams aus hoch motivierten Gründern stellten ihre Ideen für ein soziales Unternehmen vor, für dessen Realisierung sie sich vom Social Impact Lab Unterstützung erhofften. Gepitcht wurde um Stipendien des Wirkungsschaffer-Programms. Die "Wirkungsschaffer" erhalten für acht Monate einen Co-Working-Arbeitsplatz, Workshops und Mentoring zur Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee.

Sechs der neun Teams konnten am Ende die Jury mit ihren Ideen überzeugen:

  • die Online-Marktplatz "MyConics" für ausschließlich nachhaltig und fair produzierte Konsumgüter
  • die Online-Plattform "Mein Herz lacht" zur überregionalen und krankheitsübergreifenden Vernetzung von Angehörigen von Erkrankten, Fachexperten, Unternehmen und Werbetreibenden
  • die Online-Plattform "Generationen Mosaik" zur Vernetzung von Senioren und jungen Menschen
  • der akkubetriebene Thermobecher "Unicup", der Getränke auf eine gewisse Temperatur regulieren kann
  • die fair produzierte, modische Unterwäsche "Coco Malou"
  • die Software "FreeCom", die Geräte ohne Internet miteinander kommunizieren lässt.

Aufgrund der hohen Relevanz von verantwortungsvollem Unternehmertum fördert die Karl Schlecht Stiftung das Social Impact Lab Stuttgart seit 2017.

> Mehr erfahren