Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

Weltethos-Institut fördert ethisches Bewusstsein in der Unternehmenskommunikation

Responsible Communication des WEIT

(c) Adobe Stock/Weltethos-Institut

-

Mit der Tübinger Initiative „Responsible Communication” setzt sich das Weltethos-Institut (WEIT) seit Ende Oktober für ein gesteigertes ethisches Bewusstsein bei Unternehmenskommunikatoren ein. Anlass für das Projekt ist das gesunkene Vertrauen der Bevölkerung in die PR-Branche in Deutschland, das eine Studie der Universität Leipzig kürzlich belegte. Unter Beteiligung der Kommunikationsagentur Storymaker und weiterer Partner entwickelt das WEIT im Rahmen der Initiative ein wertebasiertes Qualifikationsprogramm für Kommunikationsfachleute.

Das Ziel: Arbeitsweisen nach ethischen Gesichtspunkten reflektieren und dauerhaft ändern, um den Beruf mit dem notwendigen Ethos ausüben zu können. Schließlich tragen die Kommunikatoren nicht nur gegenüber ihren Auftraggebern Verantwortung, sondern auch gegenüber ihrem Berufsstand und der Gesellschaft. Haltung, Handlung und Kommunikation eines Unternehmens sollten sich decken – und Glaubwürdigkeit in den Vordergrund treten. Daran wirken auch die Kommunikatoren mit.

Das 2011 auf Initiative der Karl Schlecht Stiftung gegründete WEIT will moralisches Handeln auf Basis kulturübergreifender Werte in der Wirtschaft fördern und befasst sich deshalb auch mit verantwortungsbewusster Unternehmenskommunikation.

 

undefined Mehr erfahren