Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

Vertrauen zahlt sich aus! 10 Jahre Putzmeister & SANY

Christoph Kaml, CEO der Putzmeister Holding GmbH, und Karl Schlecht (c) KSG

-

Mit einer kleinen Jubiläumsfeier unter dem Motto „Stronger together!“ eröffnete die Putzmeister Holding GmbH das Jubiläumsjahr. Zehn Jahre nach dem damals umstrittenen Merger zwischen Putzmeister und SANY erweist sich, dass Karl Schlecht, der Gründer von Putzmeister und Stifter der Karl Schlecht Stiftung (KSG), den „richtigen Riecher“ hatte und sich sein Vertrauen in den chinesischen Partner als richtig bewahrheitet.

Unternehmerische Entscheidungen sind auf den ersten Blick häufig für viele Beteiligten nicht nachvollziehbar. Vor zehn Jahren entschied sich Karl Schlecht, in seiner Funktion als Stifter und Verantwortungsträger der KSG, die Anteile an Putzmeister, die er bereits 1998 an die Stiftung übertragen hatte, zu veräußern. Der Verkauf, der nach außen für viele zunächst wie eine „Nacht und Nebel-Aktion“ anmutete und damals den Unmut etlicher Betroffenen hervorrief, ist heute bester Beweis für Karl Schlechts Idee vom TrustEthos und seinem spirituethischen Trio „Vertrauen, richtig Entscheiden und Liebe zum Tun.“

Vertrauen in den chinesischen Geschäftspartner und dessen Werte war für mich immer die Grundlage dieser Entscheidung“, so der Stifter, der anlässlich der Feier mit der Geschäftsleitung von Putzmeister, Vertretern des Betriebsrates, Mitarbeitern und Pressevertretern geladen war, um seine Beweggründe zu schildern.

„Neben meinem Anliegen, das Unternehmen in gute Hände zu geben und die Zukunft für die vielen Firmenangehörigen, die maßgeblich am Erfolg von Putzmeister beteiligt waren, zu sichern, wollte ich auch die Zukunft der Stiftung auf ein breites Fundament stellen. Ich wollte der Gesellschaft das Geschenk, das ich mit Putzmeister erfahren durfte, zurückgeben. Dass sich dies heute, 10 Jahre nach dieser Entscheidung im besten Sinne bewahrheitet, freut mich sehr.“  

„Nicht nur für Putzmeister“, so Christoph Kaml, CEO der Putzmeister Holding GmbH, „sondern auch für SANY hat sich der Merger als voller Erfolg erwiesen“. Steigende Umsatz- und Mitarbeiterzahlen bei der Konzernmutter und bei Putzmeister belegen dies, führte der Geschäftsführer in seiner Präsentation aus.

Doch nicht nur für die beiden Unternehmen, sondern auch für die KSG ist Karl Schlechts Entscheidung, die richtige gewesen: der heute fast 90-jährige Stifter, der zum 1. Mai den Stiftungsvorsitz altershalber an seine Tochter Dr. Katrin Schlecht übergab, hat der Stiftung damit ein finanziell solides Fundament geschaffen.

Seit 2012 wurden mehrere hundert gemeinnützige Stiftungsprojekte mit dem Fokus auf „Good Leadership“ in Business und Gesellschaft gefördert. Mit einem Volumen von über 67 Mio. € an seit 2012 ausbezahlten Fördermitteln. Und mit vielen, vom Stifter initiierten Instituten, wie z.B. dem China Centrum Tübingen, das sich seit 2016 für Vertrauen und Kennenlernen der chinesischen Kultur engagiert.

 

Karl Schlecht hat in der Tat allen gezeigt: Vertrauen zahlt sich aus!

Mehr zum 10. Jubiläum in der Presse:
undefined Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 03.05.2022
undefined Artikel in der Nürtinger Zeitung vom 04.05.2022
undefined Artikel im Reutlinger General-Anzeiger vom 04.05.2022

Mehr zur Stiftung im Jahresbericht
undefined Einblicke Kompakt 2021