Social Impact Lab Stuttgart vergibt fünf neue Stipendien

(c) Social Impact Lab Stuttgart

-

Vergangenen Donnerstag fand der sechste „Wirkungsschaffer-Pitch“ im Social Impact Lab (SIL) Stuttgart statt. „Wirkungsschaffer“ ist ein Stipendienprogramm des SIL Stuttgart, das die Gründung von Sozialunternehmen (Social Startups) unterstützt. Der Pitch findet alle drei Monate statt. Sieben hochmotivierte Teams stellten ihre Ideen für ein soziales Unternehmen vor, für dessen Realisierung sie sich vom Social Impact Lab Stuttgart Unterstützung erhofften. Fünf Teams überzeugten die Jury. Die potentiellen „Wirkungsschaffer“ erhalten nun für acht Monate einen Co-Working-Arbeitsplatz, Workshops und Mentoring zur Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee.

Die Gewinner-Ideen sind:

  • „LEGGA! LEGGA!“, eine Kochsendung, die Kinder zum Selberkochen animieren soll;
  • „SAMT“, ein Magazin (print/online) für junge Frauen mit Depressionen;
  • „COSI“, ein Kinderbetreuungsangebot als Alternative zu Homeoffice und Betriebskita, das für kurzzeitige Notfälle einen Betreuungs- und Arbeitsplatz in einem zur Verfügung stellt;
  • „Wave Font“, eine Technologie, die bei Filmen Informationen aus der Stimme (Emotionen: Betonung, Geschwindigkeit, Pausen) für Hörgeschädigte in Untertitel übersetzt;
  • „Skatt“, ein Slow Fashion Label, das die Kunden in den Entstehungsprozess der Produkte mit einbezieht und „on demand“ produziert.

Aufgrund der hohen Relevanz von verantwortungsvollem Unternehmertum fördert die Karl Schlecht Stiftung seit 2017 das „Social Impact Lab Stuttgart“.

> Mehr erfahren