Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

Richtfest für den Erweiterungsbau Biotechnologiezentrum Tübingen

Richtspruch am Rohbau des BTZ-Anbaus (c) KSG

-

Am 22. Juni 2022 war es so weit: knapp ein Jahr nach dem Spatenstich konnten wir das Richtfest für den Erweiterungsbau des Biotechnologiezentrums Tübingen im Innovationspark „Obere Viehweide“ in Tübingen feiern.

Die Karl Schlecht Stiftung (KSG) errichtet dort in Ergänzung zum bestehenden Labor- und Bürogebäude einen Neubau mit ca. 2.200 qm Nutzfläche. Der Bau liegt im Zeitplan, sowohl Bauherr als auch die zukünftige Mieterin, die Immatics Biotechnologies GmbH, zeigten sich hocherfreut über diesen Baufortschritt unter herausfordernden Rahmenbedingungen.

Der für die Vermögensverwaltung zuständige Vorstand der KSG, Dr. Uwe Dyk, fasste dies in seiner Rede so zusammen: „Wir stehen nun hier, um dem Gebäude den ersten Segen zu geben. Vielen Dank an die vielen fleißigen Köpfe und Hände – begonnen von den Architekten und Planern über die Bauleute bis hin zur Projektsteuerung und vor allem auch dem Immo-Team der KSG. Alle haben in diesen schwierigen Zeiten und Corona und Materialengpässen zum Trotz bisher den Zeitplan gehalten. Wer weiß – vielleicht wird das Gebäude einmal durch bahnbrechende Arbeit der Mieterin am medizinischen Fortschritt zu einer Ikone? Vielleicht werden hier nobelpreisverdächtige Therapien entwickelt? Ich wünsche es uns allen. Vor allem aber wünsche ich dem Gebäude, dass es nur Friedenszeiten erlebt

Der Tradition folgend gab es den obligatorischen Richtspruch durch den Zimmermann und dann ein zünftiges Abendessen mit Bauleuten, Architekten, Fachplanern und Vertretern der zukünftigen Mieterin. Ziel ist, das Gebäude im Sommer 2023 einzuweihen.