Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

Philosophie & Leadership – ein Erfolgsrezept!

Video mit Prof. Dr. Michael Bordt SJ (c) HfPh

-

Mit dem Studiengang „Philosophie & Leadership“ zeigt das Institut für Philosophie und Leadership an der Hochschule für Philosophie in München, dass sich diese Themen hervorragend ergänzen und bei der Generation der Studierenden gerade in diesen herausfordernden Zeiten hoch im Kurs sind.

Der Studiengang „Philosophie und Leadership“ wendet sich an Studierende der Hochschule für Philosophie sowie an Studierende von anderen Universitäten wie der LMU und der TU München und aus anderen Fachbereichen, die sich mit Führung und Selbstführung aus philosophischer Perspektive beschäftigen wollen.
Der dreisemestrige Studiengang umfasst Vorlesungen, Seminare und mehrtägige Übungen zur
- Philosophische Anthropologie und Ethik
- Grundlagen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre  
- Theorien von Leadership in der Wirtschaft und Philosophie
- Führungskompetenzen (Seminar mit Praxisschwerpunkt)
- Selbstwahrnehmung und Meditation
Darüber hinaus Abendgespräche mit Führungspersönlichkeiten „Leadership im Dialog“ und Übungen zu Rhetorik/Führungskompetenzen.

Der Studiengang konnte erfolgreich auf Remote-Formate angepasst werden und ist weiterhin das erfolgreichste weiterbildende Zertifikat der Hochschule für Philosophie.

Für alle Studierenden der Hochschule für Philosophie wurde zudem in 2020 ein Video-Kurs „Die eigene Aufmerksamkeit meistern lernen“ entwickelt, der die Studierenden im Umgang mit der Remote-Learning Situation unterstützt. Der Kurs wurde sehr gut angenommen. Die Idee des Kurses basiert auf der Erkenntnis, dass die verstärkte Arbeit mit Online-Medien im Studium die Fähigkeit voraussetzt, mit der eigenen Aufmerksamkeit bei der Sache zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen. Meditationsübungen sind ein sehr gutes Training, um „Herr“ oder „Herrin“ der eigenen Aufmerksamkeit zu werden.

Neben den unterschiedlichen Studiengängen führt das Institut mit der Förderung durch die KSG auch die undefinedAkademien „Führung und Persönlichkeit“ durch, die sich an junge hochbegabte Menschen, die bereits besonderes Führungstalent gezeigt haben, wendet. Zielgruppe sind junge Gründerinnen und Gründer von Unternehmen, Söhne und Töchter von Familienunternehmern, junge Verantwortungsträger im sozialen und im kulturellen Bereich. Während der Akademien sind ausgewählte Führungspersönlichkeiten zum direkten Austausch zu Gast, so zum Beispiel

- Franz Fehrenbach (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bosch AG)
- Markus Duesmann (Vorstandsvorsitzender der Audi AG)
- Sylvie Nicol (Mitglied des Vorstands der Henkel AG & Co. KGaA)
- Dr. Christine Bortenlänger (Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts)
- Prof. Dr. Ann-Kristin Achleitner (Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance an der TU München).

Die nächsten von der KSG geförderten Akademien finden u.a. für Teilnehmer der Partnerprogramme der Leadership Talent Akademy (LTA) in 2021 statt. Darüber hinaus können sich Interessierte für die offene Sommerakademie, die vom 24.-30. September 2021 auf Schloss Elmau stattfindet, noch bis zum 30. Juli bewerben. Hier mehr zu den Inhalten und zur Bewerbung erfahren.

Über die Akademien hinaus unterstützt das Institut die Absolvierenden mit einer intensiven Alumniarbeit – insbesondere auch in krisenhaften Situationen, wenn z.B. von ihnen gegründete Unternehmen die aktuelle Krise trotz vielversprechender Business-Modelle nicht überstanden haben oder sich die Home-Office Situation belastend ausgewirkt. Die Angebote umfassen Morgenmeditationen, Einzelgespräche und einen Meditationspodcast.

Hier mehr erfahren:

undefined Akademie "Führung und Persönlichkeit"

undefined Video „Was ist Philosophie?“