Erste „Modellschule Kinder philosophieren“ in Schuttertal

(c) Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog

-

Am 07. November zertifizierte die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog aus München die Grundschule Schuttertal als erste "Modellschule Kinder philosophieren". Denn die Schwarzwälder Lehrer setzen seit September konsequent auf das Philosophieren mit ihren Schülern - und das nicht nur in Religion, sondern als Unterrichtsprinzip auch in allen anderen Fächern. Davon profitieren die Kinder sprachlich und argumentativ, aber auch im Umgang mit ihren Mitschülern und ihrer Umwelt. Das Projekt geht davon aus, dass sich die Auseinandersetzung mit philosophischen Fragen unmittelbar auf das soziale Verhalten von Kindern auswirkt. Da das gemeinsame Hinterfragen den Lehrern ebenfalls neue Kompetenzen abverlangt, werden diese durch die Münchner Akademie geschult - im Rahmen ihres Projekts "Philosophieren in Baden-Württemberg". Die Karl Schlecht Stiftung unterstützt das Projekt, da eine ethische Wertebildung früh ansetzen muss, um erfolgreich zu sein, und eine wichtige Basis guten gesellschaftlichen und unternehmerischen Handelns in der Zukunft ist.