Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

Die Leadership Talent Academy geht in die 4. Runde

Um was es bei der LTA geht? Hier im Imagevideo erfahren (c) KIT

-

Kaum zu glauben: das Leadership Programm, das 2020 zum ersten Mal am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) an den Start ging, findet demnächst zum 4. Mal statt. Und das nicht nur am KIT, sondern inzwischen auch an der Academy for Innovators der UnternehmerTUM.

 

In Karlsruhe werden am 2. Februar 2023 die Teilnehmenden des 3. Durchgangs der Leadership Talent Academy (LTA) verabschiedet. In München ging Batch #3 bereits Mitte Januar zu Ende. Damit haben schon 90 Studierende am KIT und 70 Young Professionals an der UnternehmerTUM dieses Programm zur Persönlichkeitsentwicklung von angehenden Führungskräften absolviert. Und das Interesse an dem viermonatigen Stipendium, das das Thema Leadership aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet, ist ungebrochen.

In München ist die Bewerbungsphase für den 4. Durchgang schon abgeschlossen und die Auswahlgespräche finden statt. Von den 67 Bewerbern werden 25 für das Programm zugelassen. Am KIT startete die Bewerbungsphase für den 4. Durchgang mit 25 Plätzen im Sommersemester 2023 am 16. Januar. Bewerbungen sind hier bis zum 12. Februar möglich.

Was das Besondere an der LTA ist, erklärt Hendrik Behling,Teilnehmer der LTA-KIT 2021/22 im Video.

 undefined

Und Tony Andreas Rudolph, Teilnehmer der LTA 22/23 an der UTUM, fasst seine Erfahrung folgendermaßen zusammen:

„…I had the pleasure to learn so much about leadership and fostering my leadership style. I also had the pleasure to meet so many inspiring and aspiring leaders across different industries with different backgrounds. This created very interesting and highly valuable discussions about leadership.“ (Linked In Post)

Die Leadership Talent Academy schlägt eine Brücke zwischen Universität und Berufsleben und schließt damit eine Lücke in der überwiegend fachlich orientierten Hochschul-Ausbildung.

Das Curriculum der Leadership Talent Academy am KIT zielt in der Qualifizierung von zukünftigen Führungskräften auf eine werteorientierte Persönlichkeits- und Karriereentwicklung ab. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich selbst intensiv kennenzulernen und erhalten zusätzlich die Gelegenheit zu Austausch, Reflexion und Vernetzung. 

Das Förderprogramm umfasst verschiedene Workshop- und Seminartage zu Themen wie Good Leadership, Career Inside Yourself, Authentic Leadership, Communication & Conflicts, Resilient Mind, Business Integrity sowie Digital Fairness. Abgerundet wird das Curriculum durch Coaching-Angebote sowie Alumni-Veranstaltungen.

„Als wir die LTA vor einigen Jahren zusammen mit dem KIT konzipiert haben, wussten wir nicht sicher, ob dieses Angebot wirklich den Bedarf der Studierenden trifft“, so Dr. Philipp Bocks, Vorstand der KSG. „Der Erfolg, also die begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmer, wie auch die Tatsache, dass dieses Programm inzwischen an zwei herausragenden Universitäten bereits in den 4. Durchgang geht, freut uns sehr. Wir sind damit „voll auf Kurs“ mit unserm Ziel GOOD LEADERSHIP in Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken und jungen Menschen wertvolle Kompetenzen mit auf ihren Weg zu geben.“

Hier mehr erfahren:
LTA am KIT

LTA an der Academy for Innovators/UTUM