Zur Stifter-Wissensplattform

www.karl-schlecht.de

karl-schlecht.de

And the winner is… Preisverleihung des aed neuland Wettbewerbs 2021

(c) aed e.V.

-

Am 15. Juni 2021 fand die digitale Preisverleihung des aed neuland 2021 Wettbewerbes statt. 508! Das war die beeindruckende Zahl an Einreichungen, die der Nachwuchswettbewerb für Gestalter:innen – aed „neuland“ 2021 – verzeichnen konnte. Die Arbeiten kamen vor allem aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Spanien, Russland, Belarus und Mexiko. „Die Qualität wächst!“ lobte die Jury das „steigendes Niveau“ und die „große Vielfalt“.


In jeder der fünf ausgelobten Kategorien „Architecture + Engineering“, „Exhibition Design + Interior Design“, „Product Design“, „Communication Design“ und „Interaction Design“ wurde ein Mal Gold verliehen, bis zu vier Mal Silber sowie mehrfache Anerkennungen – insgesamt über 150 Auszeichnungen. Im Video mehr zum Wettbewerb erfahren.

Die Gold-Gewinner hatten die Gelegenheit, ihre beeindruckenden Projekte kurz digital vorzustellen und überzeugten mit ihren Ideen. Die Palette reichte von der Achitektur & Engineering „Lösung des Archäologischen Rätsel Unterregenbach“, über das Projekt das Exhibition Design „Afrikataterre“, eine intelligente Mobilitätshilfe – „Sense five“ bis hin zu smarten „Platzhaltern“ und einer kindgerechten „Erholungsreise“ im Bereich Interaction Design.

Alle Gewinner und ausgezeichneten Projekte finden sich auf der, eigens für den aed-neuland-Wettbewerb neu gestalteten undefinedWebseite: www.aed-neuland.de

Bereits zum achten Mal fand der international ausgelobte und von der Karl Schlecht Stiftung (KSG) unterstützte Wettbewerb statt, der den Wettbewerb gesellschaftlich engagierten Nachwuchses im gestalterischen Bereich stärkt.