Leadership Excellence Institute Zeppelin LEIZ

 

2012 wurde auf Initiative der Karl Schlecht Stiftung das LEIZ an der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen gegründet. Das LEIZ befasst sich mit den Grundlagen exzellenter Führung. Eröffnet wurde es mit der Einrichtung des Stiftungslehrstuhls für Institutional Economics – Organisational Governance, Integrity Management & Transcultural Leadership. Lehrstuhlinhaber und zugleich Direktor des LEIZ wurde der Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Josef Wieland.


Im Februar 2015 wurde das Institut um den Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Führungsethik ergänzt. Berufen wurde die renommierte Wirtschaftspsychologin Prof. Dr. Carmen Tanner. Sie übernahm zugleich das Amt der Vizedirektorin.


Seit Oktober 2014 fördert die Karl Schlecht Stiftung auch die für LEIZ-Studenten angebotene Akademie zum Thema „Leadership & Persönlichkeit". Das Wochenseminar findet unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Bordt SJ statt, Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership in München.


Doch nicht nur Studenten profitieren vom LEIZ: Das 2018 vom LEIZ gegründete Bodensee Innovationscluster „Digitaler Wandel“ ermöglicht es den Unternehmen der Bodenseeregion, sich mit Experten über die digitale Transformation auszutauschen und gemeinsame Lösungen zu entwickeln. So gewinnt das LEIZ neue Erkenntnisse über die Entwicklungen in der Region.


Zudem bietet das LEIZ mit dem „Transcultural Leadership Summit“ (TLS) ein Forum für den Austausch von Wissenschaft, Wirtschaft und Studenten. Der TLS thematisiert die Herausforderungen, denen Führung in unterschiedlichen Kulturräumen begegnet und profitiert dabei von den Erfahrungsberichten von Führungskräften und Forschern aus aller Welt. Er wird seit 2016 jährlich von LEIZ-Studenten organisiert. Der TLS ist Teil der „Tanscultural Caravan“, einem einjährigen Zyklus aus verschiedenen Aktivitäten von Forschungsgruppen des LEIZ mit vernetzten Interessierten.


Hier geht's zum LEIZ-YouTube-Kanal!